MAILETTI®

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Internetportal www.mailetti.de

Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“AGB”) Juli 2017


1. Allgemeines

1.1 Die Lieferung von Artikeln, die Sie auf www.mailetti.de bestellen, erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden Regelungen dieser AGB. Die diesen AGB entgegenstehende oder abweichende Regelungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung. Die nachfolgenden Regelungen dieser AGB gelten auch dann ausschließlich, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführen.

1.2 Als Verbraucher gelten gemäß dieser AGB natürliche Personen, bei denen der Zweck der Bestellung auf www.mailletti.de nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Als Unternehmer gelten dagegen natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die zu gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken auf www.mailetti.de bestellen.

1.3.
Vertragspartner für Bestellungen auf www.mailetti.de ist ausschließlich das Einzelunternehmen MAILETTI. Die im Folgenden genannte Firmenbezeichnung MAILETTI bezeichnet stets das Einzelunternehmen MAILETTI / Vesta Heyn, Paul-Robeson-Straße 40 in 10439 Berlin, Telefon: 0179/ 3616750, E-Mail: info@mailetti.de.

 

2. Exklusivität / Bestellvorgang / Vertragsschluss

2.1. Die auf www.mailetti.de angebotenen Kunstwerke („Mailettis“) sind Unikate. Jeder Mailetti kann daher nur von einem Verbraucher bzw. Unternehmer im Rahmen eines Bestellvorgangs erworben werden. Bei den angebotenen Mailettis handelt es sich um unverbindliche Angebote.

2.2. Mit dem Einlegen eines Mailettis in den elektronischen Warenkorb wird der ausgewählte Mailetti für die Dauer von 30 Minuten für Sie reserviert und ist für andere Kunden während dieses Reservierungszeitraums nicht verfügbar („Reservierungszeitraum“). Der Reservierungszeitraum beginnt für alle im Warenkorb befindlichen Mailettis von neuem zu laufen, sobald ein weiterer Mailetti in den elektronischen Warenkorb gelegt wird. Die Dauer des Reservierungszeitraums wird Ihnen auf www.mailetti.de innerhalb des Bestellvorgangs angezeigt. Schließen Sie den Bestellvorgang erst nach Ablauf  des Reservierungszeitraums ab, wird/ werden der/ die im elektronischen Warenkorb befindlichen Mailetti/s für andere Kunden erneut verfügbar und kann/ können von diesen für einen weiteren Reservierungszeitraum im elektronischen Warenkorb bis zum Abschluss deren Bestellvorgangs vorgehalten werden.

2.3 Einen begonnenen Bestellvorgang beenden Sie durch Auswahl (Anklicken) des Buttons "zahlungspflichtig bestellen“ und geben damit eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Mailettis ab. MAILETTI bestätigt den Eingang Ihrer Bestellung unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung an die von Ihnen angegebene E-Mailadresse.

2.4. Die Übermittlung der Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebots zum Kauf eines oder mehrerer Mailetti/s dar. Diese erfolgt erst mit Übermittlung der Rechnung, mit der ein verbindlicher Vertrag zustande kommt.



3. Preise / Versandkosten / Lieferung

3.1. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das heißt, sie beinhalten die jeweils gültige deutsche gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Die Versandkosten sind gesondert ausgewiesen. Die Versandkosten sind derzeit kostenlos.

3.2 Sie können Ihre Bestellungen / Mailettis mittels Vorkasse, Paypal und Sofortüberweisung bezahlen. MAILETTI behält sich bei jeder Bestellung vor, bestimmte Zahlarten nicht anzubieten und auf andere Zahlarten zu verweisen.

3.2 Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie Rechnungen und Gutschriften ausschließlich in elektronischer Form erhalten.

 

4. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie MAILETTI mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 
Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat MAILETTI Ihnen alle Zahlungen, die von Ihnen erhalten wurden, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei MAILETTI eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet MAILETTI dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird MAILETTI Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. MALETTI kann die Rückzahlung verweigern, bis die Waren wieder zurückerhalten wurden oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie MAILETTI über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an MAILETTI zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 
Muster-Widerrufsformular

 
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 
–       An: MAILETTI / Vesta Heyn, Paul-Robeson-Straße 40, 10439 Berlin, E-Mail: info@mailetti.de

 
–       Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

         folgender Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 
–       Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 
–       Name des/der Verbraucher(s)

 
–       Anschrift des/der Verbraucher(s)

 
–       Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 
–       Datum

 
(*) Unzutreffendes streichen.

 
 
5. Speichermöglichkeit / Einsicht in Vertragstext

MAILETTI speichert den Vertragstext und sendet Ihnen die Bestelldaten und die AGB per Email zu. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie jederzeit auf www.mailetti.de unter dem Menüpunkt „Mein Mailetti“ einsehen und abrufen.



6. Anwendbares Recht; Gerichtsstand /Salvatorische Klausel

6.1. Sämtliche auf www.mailetti.de abgeschlossenen Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen, auch nach ihrer Übernahme in das deutsche Recht, finden keine Anwendung. Diese Rechtswahl gilt bei Verträgen mit Verbrauchern (Verträge, deren Zweck nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Bestellers zugerechnet werden kann) nur soweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

6.2. Schließen Kaufleute oder juristische Personen des öffentlichen Rechts Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen auf www.mailetti.de wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge Berlin als Gerichtsstand vereinbart. Hiervon unberührt ist das Recht einer jeden Partei, einstweiligen Rechtsschutz vor den nach den gesetzlichen Bestimmungen zuständigen Gerichten zu beantragen.

6.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der übrigen unberührt. An Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll nach dem Willen der Parteien diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt, die die Parteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgt haben, soweit sich die Unwirksamkeit nicht aus einem Verstoß gegen §§ 305 -310 BGB ergibt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. Eine Nichtausübung von Rechten durch uns – auch auf längere Zeit – berechtigt den Nutzer nicht, sich auf den Verzicht auf diese Rechte durch uns oder auf Verwirkung zu berufen.